Asiatischer Mango-Salat

Asiatischer Mango-Salat

Findet ihr nicht auch, dass es endlich an der Zeit ist, die Grill-Saison einzuleiten? Ich auf jeden Fall. Und genau deswegen möchte ich heute ein Rezept mit euch teilen, dass sich hervorragend  zu gegrilltem Fleisch und Bratwürsten (oder auch Tofu) macht. Egal ob als Beilage oder Hauptgericht – lecker ist dieser Salat allemal.

 

Was ihr für ca. 4 Portionen braucht:

 

1 Knoblauchzehe

150 g Tomaten

1 rote Chilischote

Saft einer Limette

ca. 5 EL Sojasoße

1 EL Zucker

150 g Zuckerschoten

2 Möhren

1 feste Mango

2 Stangen Frühlingszwiebel

2 Handvoll geröstete Erdnüsse

10 Stiele Koriander

 

Zuerst wird der Knoblauch und die Chili (entkernen nicht vergessen) ganz fein gehackt. Limettensaft, Sojasoße und Zucker verrühren und Knoblauch sowie Chili dazu geben. Die Tomaten würfeln und untermischen.

Danach die Zuckerschoten putzen und in kochendem Salzwasser für ca. 20 Sekunden blanchieren. Anschließend kalt abschrecken, abtropfen lassen und längs in feine Streifen schneiden.

Nun zu den Möhren: schälen und danach ebenfalls in dünne Streifen schneiden (oder ihr nehmt einfach den Schäler weiter), das gleiche mit der Mango (also das mit den feinen Streifen). Die Frühlingszwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden.

Dann das ganze Obst und Gemüse mit dem Dressing mischen. Koriander zupfen und untermischen. Danach kommen als Topping die gerösteten Erdnüsse auf den Salat. Fertig wären wir.

Noch ein Tipp: am Besten bereitet ihr den Salat schon etwas im Voraus zu, denn er schmeckt umso besser desto länger er gezogen hat. Außerdem könnte es sein, dass ihr nachwürzen müsst – das hängt allerdings etwas von der Chili ab. Wir haben das als letzten Schritt gemacht.

 

IMG_8464

 

So, und nun lasst es euch schmecken. Ich bin gespannt auf euer Feedback!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.