Liebster Award

23. März 2016 Allgemein 2
Liebster Award

Da war ich ja ganz baff. Etwas über einen Monat dabei was das Bloggen angeht und schon werde ich für einen Award nominiert… Genauer gesagt geht es um den „Liebster Award“. Vielen lieben Dank an Julie von Schuhe an und los, die an mich gedacht hat. Hat mich total gefreut. Schaut auf jeden Fall mal bei ihr vorbei, ich finde sie und ihren Blog super! 😉

So, nochmal zum Award. Hintergrund der ganzen Sache ist der, dass durch die Nominierung eher unbekanntere Blogs eine größere Plattform bekommen sollen. Außerdem lernt man durch die teilweise sehr persönlichen Fragen auch die Person die hinter der Website steckt viel besser kennen. Und das ist meiner Meinung nach ganz essenziel. Beim Bloggen geht es doch hauptsächlich darum, wie sympathisch die Schreiberin einem ist, ob man sich mit ihr identifizieren kann. Deswegen finde ich es super, dass ich jetzt schon die Möglichkeit habe, mit euch ein paar sehr persönliche Gedanken zu teilen.

 

Die nachfolgenden Fragen hat Julie an mich gerichtet:

 

Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meinen Freund, einen riesig großen Stapel Bücher und Magazine und ein paar Fläschen feinen Vino 😀

 

Und auf welche drei Dinge könntest du sofort verzichten?

Bier (geht nur einmal im Jahr zur Wiesn :), frühes Aufstehen und intolerante Menschen

 

Welches Kleidungsstück hast du seit Jahren und kannst dich nicht davon trennen, weil es einfach so bequem/voller Erinnerungen für dich ist?

IMG_4996

Ich glaube, mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? 🙂

 

Sommer oder Winter?

Ich bin glaube ich die größte Frostbeule der Welt. Kalte Hände und Füße sind eigentlich immer Standard. Ski- oder Snowboard fahren kann ich auch nicht. Deswegen muss ich keine Sekunde überlegen: SOMMER!!

 

Mit welchem Schauspieler würdest du gerne mal einen Film drehen?

Ja, wirklich originell ist die Antwort zwar nicht, aber: Leonardo DiCaprio. Man kann ja von ihm halten was man möchte aber er zählt einfach zu den besten Schauspielern unserer Zeit, daran gibt es keinen Zweifel. Unsere Zusammenarbeit würde dann wahrscheinlich so aussehen, dass er natürlich die Hauptrolle in einem total spektakulären Film spielt (der nächste Oscar wäre ihm mit diesem Meisterwerk gewiss). Ich hingegen bin eine Komparsin, die irgendwo in einer Menschenmasse steht. Wenn ich Glück habe, sieht man mich eine Sekunde. Könnte aber auch passieren dass man mich komplett rausgeschnitten hat. Aber hey – ich würde ein Leben lang davon zehren können 😀

 

Bist du eher ein „Glas halb voll“ oder „Glas halb leer“ Mensch?

Das kommt immer ganz auf meine Stimmung an. Aber grundsätzlich schon eher „halb voll“.

 

Welche Farbe würdest du niemals tragen?

Neon! Egal welche Farbe, neon allein genügt schon. Außnahmen sind natürlich Motto- und Bad-Taste-Parties. Da setzen die normalen Regeln aus 😉

 

Welcher Trend, der gerade angesagt ist, geht für dich so gar nicht?

Ach ich bin grundsätzlich sowieso kein so großer Freund von Trends. Natürlich ist es wichtig, sich inspirieren zu lassen und auch mal was Neues auszuprobieren. Aber ich bin eher pro Individualität und finde es klasse, wenn jeder irgendwie sein eigenes Ding durchzieht – auch wenn es vielleicht so last season ist 😛

 

Möchtest du nochmal 18 sein?

No! Die Zeit damals (jaaa, ich muss schon ‚damals‘ sagen) war super und ich erinnere mich total gern daran zurück. Aber ich bin super happy über das ‚Jetzt‘.

 

Wenn du nochmal entscheiden könntest, welchen Job würdest du jetzt wählen, wenn du könntest (oder hast du deinen Traumjob bereits?)

So, jetzt wird’s tiefgründig. Also vorweg: der Job den ich aktuell habe, macht mir sehr viel Spaß. Als meinen Traumjob würde ich ihn allerdings nicht bezeichnen, weil ich vor ein paar Jahren noch nicht mal wusste dass man damit Geld verdienen kann. Manche Leute haben ja das Glück, dass sie von klein an wissen, was sie werden wollen und damit quasi ihre Bestimmung gefunden haben. Bei mir war das nicht so. Ich habe aus vielen Möglichkeiten gewählt und bin damit auch happy. Von dem her habe ich glaube ich auch alles richtig gemacht. Und meiner Meinung nach sollte man nicht der Utopie der totalen Erfüllung durch den Job nachjagen. Ich bin mir sicher, dass die meisten Leute zwar etwas tun, das ihnen Spaß macht, aber die wenigsten würden ihre Tätigkeit als die Erfüllung ihrer Träume bezeichnen. Deswegen finde ich, sollte man sich in diesem Fall seine Erfüllung außerhalb des Berufs suchen: Familie, Freunde, Hobbies, ehrenamtliches Engagement usw. Aber hey: irgendwie wäre ich schon auch gern Astronautin!

 

Was bringt dich so richtig zum Lachen?

Leute, die selbst über sich lachen können; Quatschköpfe, die jeden Blödsinn mitmachen; Takeshi’s Castle; Tiervideos; Gespräche mit meinen verrückten Freunden (da passiert eigentlich fast immer was Lustiges); Ironie; trockener Humor

 

Das war der erste Teil. Es folgen die „Regeln“. Ich habe sie zwar ein bisschen abgewandelt, aber der Vollständigkeit halber:

 

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  • Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.

 

Nominieren muss ich ja auch noch 🙂 Folgende Ladies dürfen sich an’s Tippen machen:

die liebe Sarah von Hand & Herz

und nochmal Sarah: nämlich von Itchy Feet

Ich bin schon sehr drauf gespannt, was ihr so zum Besten geben werdet. 🙂

Und auch an alle anderen Blogger die das hier lesen sollten: bei Lust und Laune darf gerne jeder mitmachen!

 

Meine Fragen wären die folgenden:

  1. Hast du eine Bucket List? Wenn ja, welche drei Punkte stehen drauf?
  2. Welches Hobby möchtest du (wieder) anfangen?
  3. Bist du eher der Planer oder der Spontane?
  4. Stadt oder Land?
  5. Wo wird die nächste Reise hingehen?
  6. Auf was bist du stolz?
  7. Was wird deine nächste größere Anschaffung sein bzw. hast du einen Wunsch auf den du sparst?
  8. Was ist dein Lieblingsgericht und -getränk?
  9. Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?
  10. Welche drei Eigenschaften findest du total nervig?
  11. Süß oder salzig?

 

Have fun! 🙂


2 thoughts on “Liebster Award”

  • 1
    Julie am 4. April 2016 Antworten

    Huhu liebe Cleo, vielen Dank für deine lieben Worte und die Beantwortung meiner Fragen! Hat mir total Spaß gemacht deine Antworten zu lesen!!! Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog…und ich bin mir übrigens sicher du würdest mindestens eine Nebenrolle im Film mit Leo bekommen! 🙂
    Liebste Grüße und bis bald! 🙂
    Deine Julie

  • 2
    cleo am 7. April 2016 Antworten

    Ich danke auch dir nochmal für die Nominierung! Es hat wirklich viel Spaß gemacht und die Aktion an sich finde ich auch super!
    Hab noch nen schönen Tag! ☀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.